Holzöle + Holzwachse

Ergebnis verfeinern
Kategorien
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Filter

Angebote

Angebote

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Preis

Preis

CHF6
CHF50

Farben

Farben

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Einsatzbereich

Einsatzbereich

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Anwendungsbereich

Anwendungsbereich

Mehr anzeigenWeniger anzeigen
31 Artikel gefunden
sortiert nach
Produkt 1
Produkt 2
Produkt 3
Produkt 4
31 Artikel gefunden

Wozu braucht es Holzöle und Holzwachse?

Geöltes oder gewachstes Holz wirkt hochwertig und begeistert mit natürlichem Look. Wenn Sie das Holz ölen, dringen die Mittel tief in das Holz ein. Anders als bei Lacken oder einer Holzlasur bildet sich kein geschlossener Film an der Oberfläche. Vielmehr unterstützt das Holzöl oder -wachs den natürlichen Farbton des Holzes und bringt ihn noch besser zur Geltung. Sie finden verschiedene Holzöle und Holzwachse für unterschiedliche Arten von Holz.

 

Welches sind die Vor- und Nachteile von Holzöl?

Der grosse Vorteil des Holzöls ist, dass es sich um ein reines Naturprodukt handelt. Daher ist es sehr umweltfreundlich. Holzöl lässt sich einfach auftragen und betont die natürliche Maserung des Holzes.

Ein Nachteil: Diese Art der Oberflächenbehandlung ist nicht lange haltbar. Deswegen müssen Sie das Ölen in regelmässigen Abständen durchführen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Zudem können sich auf der Oberfläche Wasserflecken bilden, wenn Sie Feuchtigkeit nicht direkt entfernen.

 

Welches sind die Vor- und Nachteile von Holzwachs?

Das Holzwachs überzeugt mit wasserabweisenden Eigenschaften. Sie erhalten eine glatte und glänzende Oberfläche, in die die Feuchtigkeit nicht eindringen kann. Auch hierbei handelt es sich um ein Naturprodukt. Holzwachs weist eine antistatische Wirkung auf und ist die richtige Wahl für Haushalte mit Hausstauballergikern.

Sie tragen das Holzwachs als zähflüssigen Balsam oder als festere Paste auf den Untergrund auf. Dabei ist zu beachten, dass mit dem Wachs maximal mittlere Belastbarkeit zu erzielen ist – das Material ist hitzeempfindlich.

 

Wie trägt man Holzöl bzw. Holzwachs auf?

Vor dem Auftragen des Öls reinigen Sie die Oberfläche gründlich mit einer leichten Seifenlauge. Sobald das Material getrocknet ist, schleifen Sie es ab. Greifen Sie zu einer Schleifmaschine und ziehen Sie eine Staubmaske als Schutz heran.

Sie geben das Öl gleichmässig mithilfe eines Tuches auf den staub- und fettfreien Bereich. Wichtig ist, dass Sie überschüssige Flüssigkeit komplett auf dem Untergrund verteilen. Nach der Bearbeitung muss das Holz mindestens 24 Stunden ruhen.

Für das Anbringen von cremigem Holzwachs nutzen Sie ebenfalls ein Tuch, der flüssige Wachs wird mit einem Pinsel verteilt.

Eine Nachbehandlung mit Poliervlies bringt zusätzlichen Glanz. Finden Sie Holzöle und Holzwachs bei Do it + Garden!