Malerpinsel + Pinselsets

98 Artikel gefunden
Sortierung
Angebote
Preis
98 Artikel gefunden

Lackieren mit den richtigen Pinseln

Von Zeit zu Zeit Fenster, Gartenzaun oder Gartenmöbel einen neuen Anstrich. Für das gleichmässige Auftragen von Lacken und Farben sind Pinsel unverzichtbare Helfer – zum Beispiel wenn Sie Möbelstücke neu lackieren oder in bestimmten Bereichen Farben auftragen.


 

Welcher Pinsel eignet sich für welches Malerprojekt?

Abhängig vom Einsatzbereich wählen Sie die Pinsel aus. Achten Sie beim Pinsel kaufen auf hochwertige Borsten für optimale Arbeitsabläufe.

  • Rundpinsel verfügen über eine runde Form und laufen konisch aus. Sie sind die richtige Wahl für Lackier- und Malerarbeiten auf Rohren, Fenstern und in Ecken sowie an anderen gewölbten Bereichen mit kleinem Mass.
  • Flachpinsel oder Lackierpinsel nehmen Farben zuverlässig auf und geben sie gut ab. Sie sind breit gestaltet und verfügen über einen schmalen Streifen aus Holz oder Karton in der Farbkammer. Diese Art von Pinseln kommt zum Einsatz, wenn Sie weite ebene Flächen streichen oder lackieren, beispielsweise Türen.
  • Noch breiter als die Lackierpinsel sind die Flächenstreicher designt. Sie finden Verwendung bei Tätigkeiten an besonders grossen Flächen. So nutzen Sie sie für das Streichen von Fassaden und Wänden oder bei Anwendungen auf dem Fussboden.
  • Heizkörperpinsel werden auch Eckenpinsel genannt. Die Pinsel weisen eine flache Gestaltung und einen langen Stil auf. Mitunter ist der Pinselkopf abgewinkelt, sodass Sie verdeckte Bereiche leicht erreichen. Ursprünglich diente dieser Pinsel dazu, die Rippen eines Heizkörpers zu streichen. Ebenso wird er benötigt, wenn es darum geht, Ecken und Kanten im Zimmer vorzubearbeiten oder schwer zugängliche Stellen zu streichen.
  • Mit kräftigen Nylonborsten ist der Abbeizpinsel ausgestattet. Diese sind in einer Kunststofffassung fixiert. Deshalb kann ein Abbeizpinsel für starke Abbeizer genutzt werden.
  • Lasurpinsel sind speziell auf Lacke, flüssige Farben und Malmittel ausgerichtet. Sie haben weiche Haare, die das jeweilige Mittel aufnehmen und gleichmässig an den gewählten Untergrund abgeben. Damit gelingt ein Auftrag ohne Strukturen auf der Oberfläche.

 

Wie pflege ich meine Pinsel?

Damit Pinsel lange genutzt werden können, ist die Pflege von Bedeutung. So darf ein Pinsel nie ungereinigt eintrocknen. Für das Auswaschen von Acrylfarben verwenden Sie spezielle Pinselreiniger, Dispersionsfarben und ähnliche Flüssigkeiten lassen sich mit Wasser entfernen. Für die Reinigung von Kunstharz- und Öllacken ist Terpentin nötig, bei Nitrolacken brauchen Sie Nitro-Verdünner. Ist der Pinsel gesäubert, streichen Sie ihn aus und bringen ihn in die richtige Form. Erst danach legen Sie ihn zum Trocknen aus. Vor dem nächsten Gebrauch verwenden Sie den Pinsel auf einer Testfläche, damit er die gelösten Haare abgeben kann.

Finden Sie passende Pinsel bei Do it + Garden!