Holzschutz von Miocolor

Ergebnis verfeinern
Kategorien
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Filter

Preis

Preis

CHF6
CHF64

Einsatzbereich

Einsatzbereich

Mehr anzeigenWeniger anzeigen
40 Artikel gefunden
sortiert nach
Produkt 1
Produkt 2
Produkt 3
Produkt 4
40 Artikel gefunden

Warum ist Holzschutz notwendig?

Witterungsbedingte Einflüsse beschädigen die Oberflächen von Holzelementen. Ultraviolette Strahlung aus dem Sonnenlicht zersetzt den holzeigenen Klebstoff Lignin. Die Folgen sind Materialverfärbung, der Verlust von Glanz, weniger Stabilität und eine Wertminderung des Holzes. Das Naturmaterial versprödet und birgt eine erhöhte Verletzungsgefahr durch Holzsplitter. Ebenso kann Ihr Holz durch Schädlinge angegriffen und im schlimmsten Fall sogar komplett zerstört werden. Um dies zu verhindern, setzen Sie auf wirksamen Holzschutz.

 

Welches sind die Unterschiede zwischen Lasur, Holzschutzlacken, Holzöl und Holzwachs?

Wie Sie Ihr Holz schützen, hängt von Ihren eigenen Vorlieben ab. Eine Lasur überzeugt mit einem mehrjährigen Schutz, da Vergrauung und Verwitterung hinausgezögert werden. Das Holz ist haltbarer und widerstandsfähiger. Es erhält durch die Holzlasur einen schönen Farbton, wobei die natürliche Maserung weiterhin zu sehen ist.

Lack wirkt als deckender Anstrich auf der Oberfläche. Mit Schutzlacken sorgen Sie für eine erhöhte Strapazierfähigkeit und halten Umwelteinflüsse ab.

Holzöle und Wachse dringen in das Material ein und intensiviert die Farbe. Das Holz erhält durch Holzöl und Holzwachs eine natürliche Pflege. Diese Behandlung ist regelmässig durchzuführen, da sich die Mittel nur eine begrenzte Zeit halten.

Für das Auftragen der Holzpflegemittel nehmen Sie Pinsel und Farbroller zur Hand. Damit gelingt die gleichmässige Abdeckung der Oberfläche leicht. Wichtig: Behandeln Sie nur gesäuberte und abgeschliffene Bereiche, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Nach dem Auftragen lassen Sie das Holz etwa 24 Stunden lang abtrocknen, bevor Sie es mit Poliervlies auf Hochglanz bringen.

 

Wozu braucht es chemische Holzschutzmittel?

Um Schädlinge von Ihren Holzprodukten abzuhalten, ist es mitunter ratsam, zu einem chemischen Holzschutz zu greifen. Diese Mittel sind bei Holzelementen im Aussenbereich eine gute Wahl, damit Pilz- oder Schimmelbildung verhindert wird.

Beachten Sie aber, dass chemischer Holzschutz oft belastende Biozide enthält. Sie sollten diesen Schutz nur einsetzen, wenn es wirklich nötig ist. Häufig findet der chemische Holzschutz Verwendung an hölzernen Fassaden, am Carport, an Dachunterständen oder an Balkonen. Die Mittel bestehen oft aus wasserlöslichen Salzen und aus ölhaltigen Mischungen. Um den Schutz aufzutragen, können Sie das Mittel verstreichen, mit einer Bürstenmaschine verteilen, aufspritzen oder das Holz eintauchen. Treffen Sie dabei die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen und ziehen Sie Arbeitshandschuhe an. Finden Sie den Holzschutz für Ihr Zuhause bei Do it + Garden!