Bauholz

Ergebnis verfeinern
Kategorien
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Filter

Preis

Preis

CHF0
CHF32
5 Artikel gefunden
sortiert nach
Produkt 1
Produkt 2
Produkt 3
Produkt 4
5 Artikel gefunden

Was ist Bauholz?

Bauholz – auch Konstruktionsholz genannt – dient zur Errichtung von Bauwerken oder zur Renovation bestehender Gebäude. Je nach Verwendungsgebiet muss das Holz verschiedene Qualitätskriterien erfüllen. Die jeweilige Qualitätsstufe hängt auch von der Holzart ab, die verarbeitet wurde. Am häufigsten in Verwendung sind Holzbretter und -balken aus Fichte, Tanne, Kiefer oder Lärche. Sie unterscheiden sich vor allem in der Tragfähigkeit und Resistenz.

Bauholz wird vor allem beim Dach-Rohbau eingesetzt, wo man zum Beispiel mithilfe von Dachlatten eine Holzbalkendecke konstruiert. Weitere Einsatzgebiete sind Fachwerkhäuser und Stützen.

 

Welche Arten von Bauholz gibt es?

Abhängig von Querschnittform und Dimension werden folgende Produktgruppen unterschieden:

  • Kantholz verfügt über vier im rechten Winkel zueinanderstehenden Kanten. Man setzt es nicht nur am Bau ein, sondern auch in der Tischlerei als Tischbein oder Verstrebung von Möbeln. Um als Bauschnittholz zu gelten, müssen sie mindestens 6 x 6 cm messen
  • Balken sind Kanthölzer, bei denen die längere Seite des Querschnitts mindestens 20 cm misst
  • Latten sind bis zu 40 cm dick und weisen eine Breite von maximal 80 mm auf. Darüber hinaus spricht man von einem Brett

 

Schalungsplatten

Schalungsplatten gehören per definitionem zwar nicht zum Bauholz, werden aber auf jeder Baustelle – speziell im Betonbau – häufig eingesetzt. Eine klassische Betonschalungsplatte besteht aus drei verleimten Tannen- oder Fichtenholz-Schichten. Die Platten werden hauptsächlich für Deckenschalungen verwendet.