Kugelgrill

14 Artikel gefunden
sortiert nach
Produkt 1
Produkt 2
Produkt 3
Produkt 4
14 Artikel gefunden

Der Kugelgrill – zu Hause und unterwegs komfortabel grillieren

Die meisten Grillfans kennen einen Kugelgrill in erster Linie als Holzkohlegrill, heutzutage gibt es jedoch auch Gas-Kugelgrills. Der klassische Kugelgrill besteht immer aus den gleichen Teilen: Zwei gleich grosse Metallschalen – eine als Deckel und eine für das Brennmaterial – dazwischen befindet sich der Grillrost. Die praktischen Grills sind in unterschiedlichen Farben erhältlich und setzten so auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse stylishe Akzente. Aber nicht nur deshalb werden Kugelgrills immer beliebter. Wir fassen alle Vorteile- und Nachteile für Sie zusammen.

 

Was sind Vor- und Nachteile eines Kugelgrills?

Ein Kugelgrill ist eine runde Sache für jedes Barbecue. Dank des Deckels lassen sich darin viele leckere Grillgerichte perfekt zubereiten – durch die runde Form wird die Hitze im Inneren optimal verteilt und gewährleistet bei geschlossenem Deckel eine konstante Temperatur. Der Deckel dient ausserdem als Windschutz. Das Brennmaterial liegt in der unteren Hälfte des Grills. In der Regel sorgt ein kleiner Kamin an der Unterseite für die notwendige Luftzirkulation. Über der Grillkohle wird der Rost eingesetzt. Einige Modelle verfügen über ein Thermometer im Deckel, das die richtige Gartemperatur anzeigt.

Wie bei allen Holzkohlegrills sind die Betriebskosten auch bei einem Holzkohle-Kugelgrill höher – Holzkohle ist teurer als Gas (oder Strom). Dafür geht beim Gasgrill immer ein wenig Ursprünglichkeit und Raucharoma verloren. Apropos Raucharoma: Ein Kugelgrill eignet sich auch ausgesprochen gut zum Räuchern.

 

Worauf muss ich beim Kauf eines Kugelgrills achten?

Entscheiden Sie zunächst für ein Holzkohle- oder Gas-Gerät. In der Regel sind Gas-Kugelgrills in der Anschaffung teurer, dafür ist das Grillen mit Holzkohle teurer.

Danach sollten Sie sich überlegen, wie viele Leute Sie in der Regel verköstigen müssen und danach die Grösse der Grillfläche wählen. Die Grillfläche variiert zwischen circa 30 und 55 cm Durchmesser der Grillfläche. Mit der kleinsten Ausführung können Sie zwei bis drei Personen versorgen, mit dem grössten Modell vier bis sechs. Einige Modelle können Sie auch als Tischgrill verwenden oder als portablen Grill für unterwegs. Alle grösseren Ausführungen verfügen über bequeme Rollen, die das Transportieren erleichtern.

Holzkohle-Kugelgrills der Marke Weber erfreuen sich seit vielen Jahren grosser Beliebtheit. Es ist allerdings auch möglich, das Grillvergnügen mit Gas-Kugelgrills der Marke Outdoorchef zu erleben oder mit einem portablen Camping-Grill echtes Outdoor-Feeling unterwegs zu geniessen.