Thermometer

Ergebnis verfeinern
Kategorien
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Filter

Angebote

Angebote

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Preis

Preis

CHF2
CHF150
9 Artikel gefunden
sortiert nach
Produkt 1
Produkt 2
Produkt 3
Produkt 4
9 Artikel gefunden

Warum ist ein Thermometer wichtig?

Die genaue Temperatur zu kennen, ist manchmal nützlich, manchmal interessant – und manchmal wichtig für die Gesundheit. Bei der Kühlung von Lebensmitteln in einem Kühlschrank, einer Gefriertruhe oder einem Gefrierschrank gilt es, mit der richtigen Temperatur sicherzustellen, dass Lebensmittel nicht verderben. Im Winter kann es schnell passieren, dass der Wohnraum überheizt wird. Wir empfinden das Raumklima dann als trocken und stickig. Dank eines Thermometers überprüfen Sie die optimale Raumtemperatur. In den kalten Monaten sollte diese zwischen 20 und 21°C liegen. Vor allem die Schlafzimmer sind bei zu niedrigen Temperaturen von Feuchtigkeits- und Schimmelbildung bedroht. Beachten Sie, dass dort die Thermometeranzeige nie unter 18°C fallen sollte.

 

Die Wetterstation als Königin der Temperaturmessung

Eine moderne Wetterstation für den Hausgebrauch bietet neben der Temperaturmessung meist zahlreiche weitere Funktionen, etwa eine Wetterprognose, Sonnenauf- und -untergangszeiten, Mondphasen, Luftfeuchtigkeitsmessung und mehr. Gerade die Luftfeuchtigkeit spielt für die Gesundheit eine wichtige Rolle. Ein zu feuchtes Raumklima kann zu Schimmelbildung führen und Allergien sowie die Bakterienbildung fördern. Ein zu trockenes Raumklima kann die Schleimhäute von Mund, Nase und Augen reizen und auch schädlich für Lungen und Bronchien sein.

 

Wie und wo bringe ich Aussenthermometer und Kühlschrank-Thermometer richtig an

Klassische Temperaturmesser für den Aussenbereich – sogenannte Aussenthermometer – bringt man an einer Aussenwand eines Gebäudes an, die immer im Schatten liegt. Denn die direkte Sonneneinstrahlung verfälscht die Temperaturmessung ebenso wie eine von der Sonne aufgeheizte Wand. Die wahre Temperatur wird immer im Schatten gemessen!

Bei einem Kühlthermometer gilt: In einem Kühlschrank existieren verschiedene Kältezonen. Der Unterschied zwischen der kältesten und wärmsten Zone kann bis zu sechs Grad betragen. Im obersten Fach ist es am wärmsten, je weiter unten sich ein Fach befindet, desto kühler ist es. Mit einem Kühlschrank-Thermometer lässt sich dies leicht überprüfen – entsprechend ist beim Einräumen eines Kühlschranks mit Lebensmitteln auf die geeignete Zone zu achten.