1. Startseite
  2. Suchergebnisse

Ergebnisse zu "Basilikum"

Alle Kategorien anzeigen
Pflanzen
Rasen + Saatgut(9)
Sämereien(9)
9 Artikel gefunden
Sind Sie mit diesem Sortiment zufrieden?

Wer ernten will, muss Saatgut säen

Mit dem Saatgut aus unserem Online-Shop setzen Sie Ihr neues Gartenprojekt zügig um. Wir machen es Ihnen leicht und bieten Ihnen eine grosse Vielfalt an hochwertigem Saatgut, das Sie bequem online bestellen können. Ganz egal, ob Sie ein neues Blumenbeet anlegen, oder Ihren Gemüsegarten um eine Sorte erweitern wollen, bei über 200 verschiedenen Pflanzensamen finden Sie Ihren Favoriten. Wenn Sie beim Anpflanzen einige Regeln beachten, wird aus jedem Saatgut ein blühender Erfolg.
 

Wann beginne ich mit der Aussaat?

Saatgut können Sie bei uns das ganze Jahr über kaufen, allerdings sollten Sie es im Haus am besten nicht vor März säen, da sonst der Lichteinfall auf Ihrer Fensterbank zu schwach ist. Ihre Zöglinge würden nicht genug Sonne abbekommen.

Bei einer Direktsaat im Freien – sprich – die Pflanzensamen werden direkt in die Beeterde gegeben, hängt der Termin von der jeweiligen Pflanze ab. Beachten Sie hierzu die Produktbeschreibung am Artikel.

Das Saatgut mancher Gemüsesorten, wie Tomaten, Paprika und Gurken darf nicht direkt ins Beet gesetzt werden. Stattdessen züchten Sie die Pflanzen in speziellen Anzuchttöpfen zu kleinen Setzlingen heran und pflanzen sie dann Ende Mai im Freien ein. Dazu verwenden Sie am besten eine spezielle Aussaat- und Anzuchterde. Sie enthält weniger Nährstoffe als normale Pflanzenerde, so werden Ihre Pflänzchen aufgrund des Mangels resistenter. Die Töpfchen stellen Sie dann in eine geschützte Umgebung, wie die eigenen vier Wände oder ein Gewächshaus.
 

Saatgut für Einsteiger: Mit Kräutersamen zum Erfolg

Sind in Sachen Gartenarbeit noch nicht so bewandert, oder wollen Ihr erstes Urban-Gardening-Projekt umsetzten? Dann raten wir zu Kräutern als Einstiegsmodell. Ob in der Wohnung oder im Freien, Kräuter gedeihen fast überall, wo sie Sonne und Wasser tanken können. Erster Schritt: beliebiges Saatgut für Kräuter, sowie Anzuchterde und kleine Töpfe kaufen. Dann heisst es Säen! Im Freien können Sie das Saatgut nach den Eisheiligen direkt in die Erde setzen. Wer nicht so lange warten möchte, kann auf der sonnigen Fensterbank Vorarbeit leisten und Setzlinge heranzüchten. Diese geben Sie dann einfach Ende Mai ins Freie. Wer kein «Draussen» hat, der lässt die Pflänzchen einfach drinnen weiterwachsen. Dill, Petersilie, Schnittlauch, Oregano und Basilikum eignen sich hervorragend als Indoor-Kräuter.

Starten Sie jetzt Ihr Urban-Farming-Projekt mit einem eigenen Hochbeet samt passender Pflanzensamen. Hier geht's zum Hochbeet-Ratgeber.
 

Rasen selbst säen oder Rollrasen auslegen?

Ein Rollrasen kann das ganze Jahr über verlegt werden. Er ist in der anfänglichen Pflege anspruchsloser als der selbst gesäte Rasen, dafür aber im Quadratmeterpreis teurer. Wenn Sie eine Wiese mittels Rasensamen neu anlegen, dauert es eine Weile, bis Sie das frische Gras betreten können. Diesen Nachteil hat ein Rollrasen nicht. Das eigenhändige Ausbringen der Samen ist vor allem bei kleineren Flächen praktisch, oder wenn Sie Teile des Rasens sanieren möchten. Je grösser die Fläche, desto eher rentiert sich ein Streuwagen zur Aussaat.
 

Regelmässig Rasenmähen und -trimmen

Wie muss der Rasen gemäht werden? Mindestens einmal in der Woche – im Frühling sogar zweimal. Wem das Ganze auf Dauer zu eintönig ist, der sollte sich ein „Upgrade“ in Form eines Mähroboters gönnen. Schon bei kleinen Gärten leistet er ganze Arbeit. Sollte er doch mal ein paar Rasenkanten vergessen haben, können Sie den den Feinschliff mit einem Rasentrimmer oder einer Grasschere selber machen.
 

Den Rasen düngen und die Pflanzen vor Krankheiten schützen

Beim Rasen verhält es sich wie bei den Menschen: Die Prävention von Krankheiten ist gesünder als die Bekämpfung der Symptome. Ein gut belüfteter Boden kann Nährstoffe und Wasser leichter aufnehmen. Deshalb sollten Sie während der Wachstumsphase im Frühling zu einem Vertikutierer greifen und damit den Boden von altem Moos und Schnittgut befreien. Das regelmässige Ausbringen von Rasendünger gehört ebenfalls zur Unkrautbekämpfung dazu. Sollten sich dennoch Krankheiten und Schädlinge auf Ihrem Rasen breit gemacht haben, nehmen Sie am besten eines der Pflanzenschutzmittel gegen Rasenkrankheiten aus dem Do it + Garden Shop zur Hand.