Gehwegplatten + Betonwaren

Ergebnis verfeinern
Kategorien
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Filter

Preis

19 Artikel gefunden
sortiert nach
Produkt 1
Produkt 2
Produkt 3
Produkt 4
19 Artikel gefunden
sortiert nach

Gehwegplatten machen Ihren Garten zur Flaniermeile

Die meisten Gartenplatten werden für Gehwege im Garten und für Terrassen eingesetzt. Um Nässestaus zu verhindern, ist eine wasserdurchlässige Unterbaukonstruktion wichtig. Es darf nur Wandkies, Kies oder Schotter eingebracht und verdichtet werden. Beim Verlegen der Gartensteine auf Splitt sollten Sie die Grundfläche ca. 30 Zentimeter tief ausheben. Der Unterbau muss auf gewachsenem oder gut verdichtetem Boden liegen. Alles, was es dazu braucht, finden Sie bei Do it + Garden. Vom Wellenverbundstein und Stellriemen bis zum Kies in diversen Varianten – auch online.

Fugen schützen die Gartenplatten vor Kantenschäden

Lagern Sie die Gehwegplatten vor dem Verlegen an einer möglichst trockenen Stelle. Entfernen Sie die Verpackung erst unmittelbar vor dem Verlegen. Damit es zu keinen Kantenschäden kommt, sollten Sie die Platten mit 1 bis 3 Millimeter Fugenabstand verlegen. Als Fugenmaterial eignet sich trockener Feinsand. Richten Sie die Gartenplatten durch leichtes Anklopfen mit einem Gummi- oder Holzhammer.


Wie Sie Gehwegplatten richtig pflegen

Für anhaltende Freude am Plattenbelag lohnt es sich, die Bodenplatten im Frühjahr mit warmem Seifenwasser zu schrubben. Bei Schnee und Eis dürfen Sie kein Streusalz für das Abtauen der Garten- und Terrassenplatten verwenden. Es greift den Beton im Laufe der Zeit an und führt zu Schäden.