left center right
page_ratgeber_gartenmoebel_css

comp_ratgeber_sonnenschutz_header

Sonnenschutz für Terrasse, Balkon und Garten

Wer viel Zeit auf seiner Terrasse, seinem Balkon oder im Garten verbringt, braucht im Sommer einen guten Sonnenschutz. Besonders in den Mittagsstunden zwischen 12 und 16 Uhr sollten Sie sich der schädlichen UV-Strahlung nicht ungeschützt aussetzen.

Sonnenschutz für Balkon, Terrasse und Garten

Sonnenschirm, Sonnensegel oder Gartenpavillon?

Vor dem Kauf eines Sonnenschutzes empfiehlt es sich, die Platzverhältnisse in Ihrem "Freiluft-Wohnzimmer" zu überprüfen und zu überlegen, welchen Zweck der Sonnenschutz erfüllen soll. Sonnenschirme eignen sich für Balkons, Terrassen und Gärten: Wer jedoch nur wenig Platz zur Verfügung hat, muss darauf achten, dass der Sonnenschirm nicht zu ausladend ist.

Ein Freiarmschirm mit langem gebogenem Arm passt sehr gut zu Loungemöbeln und langen Esstischen. Er wird neben dem Ess- oder Sitzplatz aufgestellt und wirft seinen langen Schatten auf die gesamte Fläche. Solche Sonnenschirme benötigen aber viel Platz. Alle Freiarmschirme werden inkl. Ständerkreuz für Gehwegplatten verkauft. Gehwegplatten finden Sie in jedem Do it + Garden oder natürlich auch in unserem Online-Shop.

Klassische Modelle spenden ihren Schatten in einem gleichmässigen Radius. Bei Ess- und Sitzgruppen bietet es sich deshalb an, sie in der Mitte aufzustellen. Mithilfe des Kippgelenks können sie entsprechend des Sonnenstands gedreht werden. Man unterscheidet zwischen Push-up-Schirmen, die sich mit der Hand öffnen lassen, und Sonnenschirmen mit einer Kurbel.

comp_ratgeber_sonnenschutz_schirme-und-segel

 

Welcher Sockel passt zu welchem Sonnenschirm?

Hat ein Sonnenschirm seinen festen Platz, sollten Sie sich für einen Sonnenschirmsockel aus Granit oder Metall entscheiden. Diese Schirmständer bieten viel Stabilität und sehen edel aus. Müssen Sie den Sonnenschirm hingegen oft umstellen, ist ein leichter Fuss aus Kunststoff die bessere Wahl.

Sonnenschirm-/Sockelübersicht 2016

Sonnensegel

Sonnensegel eignen sich für grosse Terrassen und Gärten gleichermassen. Sie werden über den Ess- und Sitzbereich, eine Spielecke oder eine Sandkiste gespannt, bieten viel Schatten und schützen zusätzlich vor leichtem Regen. Allerdings ist die Montage etwas aufwendiger als bei einem Sonnenschirm.

 

Gartenpavillons

Als Gartenlaube oder Unterstand für Gartenfeste bieten sich nicht zuletzt Gartenpavillons an. So ein Pavillon ist schnell aufgebaut und schützt vor Sonne, Wind und leichtem Regen. Bei einer solch vielfältigen Auswahl entdecken Sie schnell den geeigneten Sonnenschutz für Ihre Bedürfnisse.

comp_ratgeber_sonnenschutz_zubehoer

 

Zum richtigen Sonnenschutz bietet Do it + Garden auch das passende Zubehör für alle Einsatzbereiche z.B. Sonnenschirmständer und Sockel.

comp_ratgeber_sonnenschutz_material

Sonnenschutz-Materialien

Sonnenschirme, Sonnensegel und Gartenpavillons sind für den Einsatz im Freien bestimmt und somit bis zu einem gewissen Grad witterungsbeständig. Schirmsockel aus Granit oder Metall trotzen Sonne, Regen und Wind natürlich besser als ein Schirmständer aus Kunststoff.

Alle Schirme und Pavillons haben ein pulverbeschichtetes Stahl- und/oder Aluminiumgestell. Das Obermaterial der Schirme, Pavillons und Sonnensegel besteht aus pflegeleichtem Polyethylen oder Polyester und ist dank einer PU-Beschichtung zum Teil wasserabweisend. Bei einem leichten Sommerregen sind Sie somit gut geschützt. Dank eines UV-Schutzfaktors von 50+ reduzieren die Oberflächenmaterialien ausserdem die schädlichen UV-Strahlen.

Was ist vor dem Kauf zu beachten?

  • Wie viel Platz steht mir auf Balkon, Terrasse oder im Garten zur Verfügung? Achten Sie unbedingt auf die Grösse und den Durchmesser des Schirms.
  • Wie ist der Sonneneinfall? Wie viel Sonnenschutz brauche ich? Eignet sich ein Segel oder Schirm besser?
  • Wie und wo soll der Sonnenschutz platziert werden? Ein Freiarmschirm eignet sich beispielsweise, um einen langen Tisch zu beschatten ohne dabei im Weg zu stehen.
  • Brauche ich einen flexiblen Sonnenschutz? Wenn ja, sollten Sie sich besser für einen Schirm mit Kunststoffständer entscheiden.
  • Wer bedient den Sonnenschirm? Ein Kurbelschirm ist leichter zu bedienen als ein Push-up-Schirm

Wenn Sie den richtigen Sonnenschutz gefunden haben, geniessen Sie die Zeit im Freien. Wie wäre es mit einem kühlen Bad in einem aufblasbaren Pool oder einer Grillparty am Abend?

comp_ratgeber_sonnenschutz_teaser