left center right
comp_ratgeber_grillieren_css

comp_ratgeber_sicher_grillieren_content

Grillspass mit Köpfchen: So grillieren Sie sicher

Ein Grillabend soll vor allem Spass machen und entspannt sein - wer will sich schon Gedanken über die Sicherheit machen? Aber das Zusammenspiel von Hitze, Rauch, Gas und Asche birgt eben grosse Gefahren, die Sie schon im Vorfeld vermeiden können. Dann wird das Grillieren zum sorgenfreien (und köstlichen!) Erlebnis.

Die Vorbereitung zur Grillparty: kleiner Sicherheitscheck

Einen Jumbojet würde auch niemand starten, ohne dass alle Instrumente geprüft wurden. Genauso verhält es sich beim Grill:

  • Bevor Sie ihn anlassen, kontrollieren Sie alle Schläuche, Zubehörteile und das Brennmaterial auf die Funktionstüchtigkeit.
  • Geben Sie Ihrem Grill einen sicheren Stand und führen Sie bei Gasgrill den Sicherheitscheck aus.
  • Stellen Sie den Grill mit genügend Abstand zu Fenstern, Türen und anderen brennbaren Materialien auf. Dazu gehören Store, Sitzpolster usw.
  • Löschmittel, wie Sand, ein handelsüblicher Feuerlöscher und eine Löschdecke für Menschen sollten immer griffbereit in der Nähe des Grills platziert werden. Und natürlich müssen Sie wissen, was im Brandfall zu tun ist.

 

Unsere Empfehlungen: Feuerlöschmittel

comp_ratgeber_sicher_grillieren_content2

 

Sicherheitscheck für Gasgrills:

Prüfen Sie vor allem die Gasanschlüsse und Leitungen am Anfang der Grillsaison, wenn Sie lange nicht grilliert haben (30 Tage) oder wenn Sie eine neue Gasflasche angeschlossen haben. Profis verwenden dafür Für die Dichtungsprüfungsspray. Wichtig: Während des Prüfens dürfen sich keine Zündquellen in der Nähe befinden. Dies gilt auch für Zigaretten etc.

1. Überprüfen Sie die Anschlüsse
Sprayen Sie das Dichtungsspray auf die Schlauchverbindung und öffnen Sie den Absperrhahn der Gasflasche. Sollten sich Blasen am Schlauch Blasen bilden, ist das ein Hinweis auf Undichtigkeiten . Sprechen Sie dann sofort ein Fachmann an. Wichtig: Immer nur im Freien testen!

2. So finden Sie Risse in Gasschläuchen
Mit der Zeit können auch Gasschläuche porös werden. Aus kaum sichtbaren Haarrisse kann im schlimmsten Fall Gas austreten. Überprüfen Sie die Schläuche gründlich und verwenden Sie auch das beschriebene Spray. Vorsorglich empfiehlt es sich, nach fünf Jahren die Gasleitungen zu tauschen.

Bei Unsicherheiten oder Unregelmässigkeiten sprechen Sie unsere Do it + Garden Fachleute in unseren Fililalen an.

comp_ratgeber_sicher_grillieren_content3

 

Der Griller: So grillieren Sie sicher und ohne Blessuren

Auch wenn Sie sich beim Grillieren abwechseln, sollten alle Grillmeister auf einige Dinge achten:

  • Kleidung aus Kunstfaser ist brennbar - da reicht manchmal schon ein Funke.Grillschürzen eignen sich besser.
  • Behalten Sie beim Grillieren einen kühlen Kopf - das Bierchen gönnen Sie sich besser erst am Ende der Grillschicht.
  • Schützen Sie Ihre Hände mit Grillhandschuhen und speziellem Grillwerkzeug.
  • Kinder und Haustiere dürfen nicht am Grill stehen. Dabei passiert zu oft Unvorhergesehenes.

 

Unsere Empfehlungen: Grillhandschuhe & Grillwerkzeuge

comp_ratgeber_sicher_grillieren_content4

 

Der Grillvorgang: Tipps fürs Anfeuern und das Fleisch

Wenn die Vorbereitung stimmt, dann kann es ja losgehen. Doch Halt! Schauen Sie sich Ihren Grill und das Grillgut noch einmal
genau an:

  • Anfeuern braucht bei Holzkohle usw. Geduld. Brandbeschleuniger haben hier nichts verloren. Nur spezielle Anzündhilfen mit Prüfsiegel sollten zum Einsatz kommen.
  • Gepökeltes Fleisch gehört nicht auf den Grill. Dazu zählen Speck, Schinken und alles, was irgendwie geräuchert ist.
  • Benutzen Sie immer eine Fettauffangschale.
  • Lassen Sie den Grill nicht aus den Augen.
  • Bei einem Holzkohlegrill wird der Deckel aufgelegt und die Lüftung geschlossen, um den Grillvorgang zu beenden.
  • Bei einem Gasgrill wird erst die Gasflasche zugedreht, dann werden die Brenner ausgeschaltet.
  • Vor dem Reinigen muss der Grill abkühlen.

 

comp_ratgeber_sicher_grillieren_content5

 

Zusatztipp: Wie lagert man Gasflaschen?

Gasflaschen für Gasgrills können sehr gefährlich sein, wenn man sie nicht richtig lagert. Darum ist hier grosse Umsicht wichtig:

Lagern Sie diese an einem dunklen, kühlen Ort mit reichlich Luftzufuhr - am besten im Freien oder in einer gut belüfteten Gartenhütte. Sonnenlicht ist sehr schlecht, denn durch die Erhitzung steigt der Druck in der Flasche. Prüfen Sie nach dem Gebrauch, dass der Hahn wirklich geschlossen ist. In der Nähe des Lagerorts dürfen keine Senken oder Schächte sein - sonst könnte die Flasche umfallen und beschädigt werden und Gas austreten. Gasflaschen gehören nicht in geschlossene Räume!